Bio-Dill blattreich

einjähriger, blattreicher Dill

  • Hersteller:Quedlinburger Saatgut
  • Artikelnummer:293465-qb
  • EAN:4050422234657
  • ${ $translate("cnTheme::Template.templateOekoControl") }: DE-ÖKO-006
  • Inhalt:ca. 1,5 g
${ $translate("cnTheme::Template.singleBIO") }${ $translate("cnTheme::Template.nachEGOekoVerordnung") }

Saatgut aus Betrieben, die nach den Richtlinien der biologischen Landwirtschaft arbeiten.

Inhalt Inhaltca. 1,5 g

Aus wieviel Einzelteilen besteht dieser Artikel.

Haltbarkeit ${ $translate("cnTheme::Template.templateBestBefore") }min. 01/2021

Zeitpunkt, bis zu dem das Saat- und Pflanzgut sehr gut keimen sollte.


Preis nach Login sichtbar.
${ $translate("cnTheme::Template.singleItemCalender") }
Icon${ $translate("cnTheme::Template.Aussat") } Icon${ $translate("cnTheme::Template.AussatHaus") } Icon${ $translate("cnTheme::Template.Ernte") }
  • Jan.
  • Feb.
  • Mär.
  • Apr.
  • Mai
  • Jun.
  • Jul.
  • Aug.
  • Sep.
  • Okt.
  • Nov.
  • Dez.
Beschreibung

Bio-Dill blattreich

Info:
Einjährig. Blattreicher Dill bildet dunkel- bis blaugrüne Blätter mit sehr gutem Ertrag an Blattmasse. Der Wuchs der Dillpflanzen ist aufrecht und standfest. Dillpflanzen werden bis auf die Wurzel vollständig genutzt. Frische Blätter sind zum Würzen geeignet. Die Stiele, Blüten und Samen werden zum Einlegen von Gurken und anderem Gemüse genutzt. Wuchshöhe bis zu 80 cm.

Pflege:
Im Warmen wird von Ende März bis Mitte Mai in Töpfe gesät (bspw. Ø 10 cm ca. 20 - 25 Korn). Die Aussaat erfolgt flach (Lichtkeimer), Samen nur andrücken. Ab Ende Mai (frostfrei) bis August wird im Freiland in Reihen gesät. Der Abstand in der Reihe sollte von Korn zu Korn ca. 5 cm und zwischen den Reihen 25 - 30 cm betragen. Aussaat stetig feucht halten.

Verwendung:
Die aromatischen, frischen Dillspitzen bei einer Wuchshöhe von ca. 20 - 30 cm schneiden. Diese sind bestens als Würzkraut für Fischgerichte, Quark- und Eierspeisen sowie für Salate, insbesondere Gurkensalat, geeignet. Die Blüte, Samen und Stiele werden zum Einlegen von Gurken genutzt. Dill lässt sich mit geringem Aromaverlust einfrieren, ebenfalls kann Dill getrocknet werden.

Gärtnertipp:
Aufgrund hoher Austrocknungsgefahr Hochsommeraussaaten schattig stellen. Folgesaaten sichern eine kontinuierliche Ernte.