Bio-Stabtomate

bewährte Freilandtomate

  • Hersteller:Quedlinburger Saatgut
  • Artikelnummer:293340-qb
  • EAN:4050422233407
  • ${ $translate("cnTheme::Template.templateOekoControl") }: DE-ÖKO-006
  • Inhalt:ca. 13 Korn
  • Eigenschaft:Samenfest
${ $translate("cnTheme::Template.singleBIO") }${ $translate("cnTheme::Template.nachEGOekoVerordnung") }

Saatgut aus Betrieben, die nach den Richtlinien der biologischen Landwirtschaft arbeiten.

Botanischer Name Botanischer NameSolanum lycopersicum

Der botanische (lateinische) Namen zur eindeutigen Bestimmung der Pflanze.

Inhalt Inhaltca. 13 Korn

Aus wieviel Einzelteilen besteht dieser Artikel.


Preis nach Login sichtbar.
${ $translate("cnTheme::Template.singleItemCalender") }
Icon${ $translate("cnTheme::Template.AussatHaus") } Icon${ $translate("cnTheme::Template.Ernte") }
  • Jan.
  • Feb.
  • Mär.
  • Apr.
  • Mai
  • Jun.
  • Jul.
  • Aug.
  • Sep.
  • Okt.
  • Nov.
  • Dez.
Beschreibung

Bio-Stabtomate
Solanum lycopersicum

Info:
Diese samenfeste Sorte ist eine alte, vielfach bewährte Freilandtomate. Sie zeichnet sich durch einen ca. 1,20 Meter hohen, aufrechten Wuchs aus. Die Früchte sind leuchtend rot, platzfest und prall mit aromatisch, süßlichem Geschmack. Die Blätter der Pflanze zeigen sich nach den Keimblättern eher rund und erinnern an die Blätter von Kartoffelpflanzen. Der Anbau in heimischen Gärten ist vielfach getestet.

Pflege:
Ausgesät wird im Warmen (Fensterbank), ca. 0,5 - 1 cm tief. Wenn die Jungpflanzen 4 Blätter haben in Töpfe pikieren. Die Aussaat konstant warm und feucht halten. Aussaaterde verwenden! Ab Mitte Mai (frostfrei) ins Freiland pflanzen, vorher Jungpflanzen an die Außentemperaturen gewöhnen. Pflanzabstand 60 x 80 cm. Seitentriebe müssen ausgebrochen werden (Ausgeizen). Regelmäßig gießen und düngen. Nach dem Auspflanzen sofort eine Stützhilfe geben.

Verwendung:
Tomaten können vielseitig verwendet werden. Sie eignen sich für Salate, als Rohkost, gefüllt zum Schmoren oder Dünsten, sowie gekocht als Basis für Suppen und Soßen.

Gärtnertipp:
Zur Vermeidung von Krankheitsübertrag Tomaten nicht neben Kartoffeln pflanzen. Als Gießhilfe ist ein im Boden eingelassener Tontopf, neben der Tomatenpflanze, vorteilhaft.